Weiberkram - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Weiberkram
“WEIBERKRAM” - ein offenes Angebot für aktive Frauen in ihren allerbesten Jahren, kein geschlossener Kreis, sondern immer eine fröhliche Mischung aus bekannten und neuen Gesichtern.

  • Sie sind aus den tollen Aktionen eines Jugendleiters heraus gewachsen?
  • Sie sind zu jung für den Seniorenclub?
  • Sie möchten trotzdem gern mal was gemeinsam unternehmen, in lockerer Frauenrunde?
  • Sie machen gerne mal eine Radtour, aber nicht tour-de-France-mäßig, und mit einem schönen Eis am Zielort?
  • Sie wollen mal wieder kickern, Billard spielen, neue Brettspiele ausprobieren, ohne dass Ihre Kinder ständig gewinnen?
  • Sie möchten mehr am Laptop oder Smartphone ausprobieren, dabei aber nicht von den lieben Angehörigen gehänselt werden, wenn was nicht gleich klappt?
  • Sie stricken, sticken oder häkeln gern und plaudern dabei auch gern über Gott und die Welt, die neuesten Filme oder das klasse Buch, das sie gerade gelesen haben?
  • Sie haben noch 1000 andere Ideen?

Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit "JA" beantwortet haben, sind Sie hier genau richtig:
Bei “WEIBERKRAM”,

Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Aktuelles
Liebe Weiber,

Sint Märte is all weer jedonn, der Herbstwind braust durch Wald und Feld, und die Adventszeit, Weihnachten und der Jahreswechsel rücken unaufhaltsam näher. Für den Rest dieses Jahres und den Beginn des neuen haben wir wieder einige schöne Vorhaben für Euch zusammengestellt. Es beginnt mit unserer traditionellen Veranstaltung im Dezember, bei der wir diesmal alle Traditionen über Bord werfen...
12. Dezember
Adventsfeier

mal nicht am Kamin im Jugendheim, dafür mit Wachs. Wir gießen Kerzen und Wachsplatten, aus denen wir Sterne ausstechen für den Weihnachtsbaum oder zum Verzieren der Päckchen. Oder wir tauchen bezaubernde kleine Ballonväschen. Das alles bei Punsch, Kaffee&Tee, Keksen und stimmungsvoller Musik. Kostproben Eurer bereits fertigen selbstgebackenen Plätzchen sind wie immer willkommen!
09. Januar
Der Judaica-Koffer – religiöse Kultgegenstände des Judentums zum Anschauen und Anfassen

Wie sieht ein Gebetsschal in Wirklichkeit aus? Was ist ein Sederteller? Was ist der Unterschied zwischen einer Menora und einem Chanukkaleuchter? Und wozu dient eigentlich ein Dreidel? Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) in Düsseldorf hat einen Koffer zusammengestellt, in dem sich diese und andere Dinge befinden, dazu anschauliche Beschreibungen. Wir öffnen den Koffer für Euch.
13. Februar
16:00 Uhr, Haus der Seidenkultur in Krefeld, Luisenstr. 15

Ein Ausflug in eine Zeit, in der sich Krefeld rühmen durfte, in Preußen eine der reichsten Städte zu sein. Wir erfahren während einer zweistündigen Führung (daher der Beginn bereits um 16 Uhr!), wie aus einem Seidenfaden ein Priestergewand, eine Fahne, ein Krawattenstoff wird. In einem Websaal mit Jaquardwebstühlen aus der Zeit seit Mitte des 19. Jahrhunderts bis kurz vor Ende des 20. Jahrhunderts entstanden herrliche Textilien, die Krefeld den Beinamen „Samt- und Seidenstadt“ eingebracht haben.

Für diesen Ausflug ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 10.Januar unbedingt erforderlich. Die Mindestteilnehmerinnenzahl beträgt 12Personen. Es entsteht ein Eigenanteil von 9,00 € pro Person für Eintritt, Führung und Fahrt.

Wir treffen uns um 15:30 Uhr am Bahnhof Kempen, Gleis 1
und fahren gemeinsam mit dem Zug um 15:45 Uhr, das Museum ist nur wenige Gehminuten vom Krefelder Bahnhof entfernt. Bei der Anmeldung bitte unbedingt angeben, ob ein eigenes Fahrticket vorhanden ist oder ob man auf einer Gruppenfahrkarte mitfahren möchte!!
22. Februar - Nähtag
Der nächste NÄHTAG ist Samstag, 22.02., 10-17 Uhr im Gemeindezentrum.

Hier ist wie immer das Mitbringen einer eigenen Nähmaschine und eine Anmeldung (bis zum 15.02.) unbedingt erforderlich. Overlockmaschinen, Bügelbrett und -eisen, Schnitte, Stoffreste, Musterstücke sind wie immer willkommen. Kaffee, Tee, Kaltgetränke und Gebäck sind vorhanden, den Mittagsimbiss bitte selber mitbringen! Eine gemeinsame Bestellung ist wegen mangelnder Öffnungszeiten und unterschiedlicher Geschmäcker inzwischen etwas schwierig geworden.
12. März
Und zum Abschluss noch eine Vorschau

in der Küche des Gemeindezentrums: Mal wieder gemeinsam kochen: Mezze, leckere arabische Vorspeisen
Also, es gibt wieder viele gute Gründe, sich den Weiberkram-Donnerstagnachmittag (und manchmal ein Stück vom Abend) freizuhalten!

Auf bald, Eure Margret, Marion & Rita

Anmeldungen, Anregungen, Nachfragen unter rita.fuchs@thomaskirche-kempen.de; wer ca. eine Woche vor jedem Treffen per Mail informiert werden möchte, bitte melden! Und immer mal auf die Homepage der Kirchengemeinde schauen, dort findet Ihr immer das aktuelle Programm und eventuelle Änderungen!
Zurück zum Seiteninhalt