Gemeindeversammlung - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Gemeindeversammlung zur Presbyteriumswahl
 


Am 1. März 2020 werden die neuen Presbyterien in der rheinischen Kirche gewählt. „Gemeinde mit mir“, ist diesmal das Motto. Evangelische Gemeindeglieder, die wahlberechtigt sind, können dann wieder mitentscheiden, wie die Gemeindeleitung zusammengesetzt wird. In der letzten Amtsperiode hat das Presbyterium zum Beispiel die Erneuerung der Thomaskirche beschlossen und durchgeführt und den Zusammenschluss mit den Kirchengemeinden St. Hubert und Tönisberg vorbereitet.
 
 
Das neu zu wählende Presbyterium wird sich intensiv mit der Fusion beschäftigen, die am 1. Januar 2021 vollzogen wird. Dabei gibt es jede Menge zu tun: Absprachen über neue Strukturen des Gottesdienstangebots treffen, die Kinder- und Jugendarbeit neu organisieren, unsere Kindergärten unterstützen… Aus dem derzeitigen Presbyterium werden einige Mitglieder ausscheiden. Das heißt, es werden Plätze frei für Gemeindeglieder, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. In einem Presbyterium muss keiner alles machen – je nach Interesse und Erfahrung werden verschiedene Aufgaben verteilt.
 
 
Bis zum 26. September sammelt der Wahlvorstand Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten, spricht mit den Genannten und prüft die formalen Bedingungen der Wahlfähigkeit.

Am Sonntag, den 10. November,
 
findet um 11.15 Uhr eine Gemeindeversammlung
 
im Gemeindesaal an der Wachtendonker Straße statt

 
 
Dort stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten für die Presbyterwahl vor. Es können dann auch noch weitere Personen genannt werden.

 
Mit Nachfragen und Wahlvorschlägen wenden Sie sich bitte an
 
 
Pfr. Michael Gallach
Tel. 02152-890962
 




Zurück zum Seiteninhalt