Gemeindekooperation - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Zusammenarbeit der Gemeinden Kempen, St. Hubert und Tönisberg

Neues zum Fusionsprozess der drei Kempener Gemeinden

Im Februar trafen sich die drei Presbyterien Kempen, St. Hubert und Tönisberg zu einer gemeinsamen Arbeitssitzung mit anschließendem Essen. Dort werden die wesentlichen Beschlüsse für die Fusion der Gemeinden gefasst. Sie betreffen u.a. die Gemeindegrenzen, die Haushalte der Gemeinden, das neue Siegel, den ab Dezember erscheinenden Gemeindebrief und die Öffentlichkeitsarbeit, die Verteilung der Gottesdienste und vieles mehr. Da diese Sitzung erst nach dem Redaktionsschluss des Gemeindebriefs stattfindet, werden die Ergebnisse zunächst auf der Homepage veröffentlicht. Auch in den Gemeindeversammlungen nach den Gottesdiensten am 17. Mai werden wir darüber informieren.

Die Presbyteriumswahl im März wird zu einer neuen Verteilung der Aufgaben in den Ausschüssen führen, die sich dann schon mit der neuen „Evangelischen Kirchengemeinde Kempen“ befassen, die aus Kempen und St. Hubert und Tönisberg besteht und formell am 01.01.2021 gegründet wird.

In den drei bisherigen Gemeinden werden die neu gewählten Presbyter/innen in den Gottesdiensten am 22.März eingeführt und die alten an ihr Gelübde erinnert.

Der nächste gemeinsame Gottesdienst ist zu Christi Himmelfahrt am 21. Mai. Er soll als „Gottesdienst im Grünen“ im Garten hinter der Gustav-Adolf-Kirche St. Hubert stattfinden. Der Kempener Posaunenchor wird ihn musikalisch begleiten. Im Anschluss gibt es bei einer Suppe Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Renate Wehner
Fusionsgipfel
Zurück zum Seiteninhalt