Frauenarbeit - Thomaskirche Kempen

Kirchengemeinde
Kempen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

St. Hubert Tönisberg
Frauenhilfe St. Hubert

Seit nunmehr 70 Jahren besteht die evangelische Frauenhilfe St. Hubert. Schon immer war sie dem Landesverband Bonn-Bad Godesberg angeschlossen. Eine Kirche für die evangelischen Christen in St. Hubert gab es damals noch nicht. Ab Mitte der 50iger Jahre engagierten sich die Frauen auf  vielfältige Weise für den Aufbau unserer schönen Holzkirche. Seit 2010 trägt die Frauenhilfe den Namen „ Frauen im Gespräch“ um deutlich zu machen, worum es geht und auch das Layout wurde entsprechend gestaltet.



 
Lange Jahre war Frauenhilfe nicht nur Name, sondern auch Programm. Mit ganz anderen Schwerpunkten hat die Frauenhilfe auch heute noch Bestand. Jeden ersten Mittwoch im Monat trifft sich ein Kreis von Frauen, meist zu einem aktuellen Thema. Natürlich gibt es auch guten Kaffee und Gebäck. Die Frauen kennen einander, nehmen Anteil. Neue Gesichter sind uns willkommen und werden im vertrauten Kreis aufgenommen.

 
Jährlich wird ein Tagesausflug mit allen Frauenkreisen der Gemeinden organisiert. Auch ein inzwischen sehr beliebtes Frauenfrühstück, das ebenfalls einmal im Jahr stattfindet, verspricht lebhafte und bereichernde Stunden.

 So ist die Frauenhilfe St. Hubert immer noch eine feste Größe im Gemeindeleben, schenkt Vertrauen, gute Gemeinschaft und schöne Stunden.

Ansprechpartner sind:
Barbara Klewin (02152/957 20 27) und Monika Heenen (02152/8565)

Frauenhilfe - Kempen - St. Hubert - Tönisberg
Ein gemütlicher Nachmittag bei der Frauenhilfe in Kempen mit der Frauenhilfe „Frauen im Gespräch“ aus St. Hubert

Am Mittwoch, dem 10.10.2018 trafen sich die Frauenhilfegruppen von St. Hubert und Kempen zu einem ersten gemeinsamen und geselligen Nachmittag im Gemeindezentrum in Kempen. Frau Härdtner begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmerinnen, besonders die St. Huberter Frauen.

Das Treffen der beiden Frauenhilfen stand unter dem Motto: „Die faszinierende Welt der Farben“.

Frau Klewin hielt die Andacht zu den Texten 1.Mos. 9/12-17 (Regenbogen als Zeichen des Bundes) und Sirach 43/11,12. Nachdem Frau Sandrock (Kempen) das Gedicht „Regenbogen“ vorgetragen hatte, stärkten sich die Frauen bei angeregten Gesprächen zuerst einmal bei Kaffee und leckerem Apfelbrot. Danach stimmte Frau Heenen (St. Hubert) die Frauen auf das Thema „Farben“ ein. Zuerst stellte sie den Farbkreis und seine Bedeutung des Kunstpädagogen und Bauhauslehrers Johannes Itten vor. Dazu erläuterte sie das Farbensehen bei Mensch und Tier und seine Unterschiede. Außerdem wurde auf die Farbenbedeutung aus religiöser, psychologischer, werbetechnischer und künstlerischer Sicht hingewiesen. Letzteres unterstützte Frau Sandrock (Kempen) mit Bildmaterial von Ton Schulten und ausgewählten Isenheimer Altarbildern. Auch eine kreative Komponente, von Frau Pohl vorbereitet, fehlte nicht.

Beiden Frauengruppen hat dieser erste gemeinsame Nachmittag sehr gut gefallen. Ein weiteres Treffen ist für nächstes Jahr geplant. Dazu hat die St. Huberter Frauenhilfe „Frauen im Gespräch“ bereits eine Einladung an die Kempener Frauenhilfe ausgesprochen. Es wäre schön, wenn auch Tönisberger Frauen an einem solchen gemeinsamen Nachmittag teilnehmen würden, obwohl sie nicht offiziell dem Verband der Frauenhilfe angehören.

Frau Härdtner und Frau Klewin beendeten den Nachmittag mit einer vorgetragenen Phantasiereise (aus Biblische Bilder und Symbole erfahren von Sigrid Berg) und einem Segen (aus dem Büchlein: In jedem Augenblick Segen).
Frauen im Gespräch - St. Hubert
Findet jeweils mittwochs in St. Hubert von 15.00 h bis 17.00 h statt.

Die nächsten Termine:

07. November
05. Dezember

Auskünfte hierzu erteilt:

Barbara Klewin
Tel.: 02152 - 95 72 027

Frauentreff - St. Hubert
Findet jeweils mittwochs in St. Hubert von 20.00 h bis 22.00 h statt.

Die nächsten Termine:

07. November
05. Dezember

Auskünfte hierzu erteilt:

Angelika Hinckers
Tel.: 02152 - 81 02

Spielenachmittag - St. Hubert
Spielenachmittag im Gemeindezentrum

Gesellschaftspiele sind nach wie vor im Trend. Dies zeigt die jährlich stattfindende Spielemesse in Essen.

Seit einigen Jahren wird einmal  monatlich im Gemeindezentrum in St.Hubert gespielt. Zur Zeit sind Skip-Bo und Rummy Cup die Favoriten. Doch gibt es viele andere Spiele, Klassiker und auch neue Spielkreationen, die einen vergnüglichen Nachmittag versprechen.



Herzlich laden wir ein, zu einem Nachmittag voller Spannung und viel Fröhlichkeit. Bringen Sie ihr Lieblingsspiel mit.
Wir treffen uns an jedem zweiten Dienstag im Monat, um 14:30 Uhr im Gemeindezentrum, Martin-Luther Str.12 in St.Hubert.

Wir freuen uns auf Verstärkung!
Frauenkreis - Tönisberg
Findet jeweils mittwochs in Tönisberg von 15.00 h bis 17.00 h statt.

Die nächsten Termine:

Di (!!!), 13. November (Ökumenischer Seniorennachmittag im kath. Pfarrheim zu St. Martin

Auskünfte hierzu erteilt:

Käte Foehde
Tel.: 02845 - 82 80

Erzählcafé - Tönisberg
Jeweils am 3. Donnerstag im Monat im Gemeindezentrum Tönisberg von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. - Nicht nur für Frauen!

Zu unserem Erzählcafe laden wir einmal im Monat jeweils am dritten Donnerstag von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr in unser evangelisches Gemeindezentrum ein. Bei kostenlosem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen tauschen sich Tönis­berger Bürger aller Konfessionen gerne aus. Oft werden dazu weitere interessante Referenten einge­laden, z. B. Pastor Kühne (Haiti-Hilfe), Polizei Viersen (Seniorenschutz gegen Kriminalität), Vortrag über die Kempener Tafel, usw. Aus dem Erlös der freiwilligen Spenden für den Verzehr haben wir schon viele wohltätige Projekte unterstützt. Das „Erzählcafe“  wurde von Margret Vieregge und Gerda Grundei vor 10 Jahren ins Leben gerufen und seit dem auch organisiert. Es erfreut sich von Anfang an eines regen Zuspruchs. Wir würden uns über weitere Besucher aus Kempen und St. Hubert freuen.

Die nächsten Termine:

18. Oktober
15. November

Auskünfte hierzu erteilen:

Margret Vieregge und Gerda Grundei
Tel.: 02845 - 98 755

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü