Die Seite zum Reformationsjahr - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Seite zum Reformationsjahr

Gemeinde leben
Reformationskleeblatt

Luther war hier … nie!

Und trotzdem gibt es Evangelische Kirchen am Niederrhein!

Denn Reformation ist mehr als mehr als Luther. An vielen Orten Deutschlands haben mit unterschiedlichen Ausprägungen Reformatoren gewirkt, auch wenn sie nicht so bekannt sind, wie Dr. Martinus.

Der Niederrhein war von Anfang stark durch die Calvinistische Linie des Protestantismus beeinflusst. Deswegen ist die Kirche hier am stärksten presbyterial-synodal aufgebaut, also von der Basis der Gemeinden aufwärts.                         So haben wir schon immer viel mit den Nachbarkirchenkreisen Aachen, Gladbach-Neuss und Jülich gemeinsam.

Es gibt also Grund, miteinander die Reformation zu feiern. Das Motto der Evangelischen Kirche im Rheinland ist übrigens bei Hanns Dieter Hüsch entliehen: vergnügt, erlöst, befreit.


Fest der Begegnung
Fest der Begegnung

Zusammen feiern. Einander begegnen. Miteinander reden.

Sonntag, 10.09.2017
10.00-18.00 Uhr
Brückenkopf-Park Jülich

Ein Fest für alle: Ob alt oder jung, Christ oder Muslima, Menschen, denen mehr nach Feiern oder mehr nach Fragen zumute ist – hier sind alle willkommen. Es gibt Spiel und Spaß, Essen und Trinken, Bühnenprogramm, Ruheoasen, Ausstellungen, Mitmachaktionen, Gesprächsangebote, Andachten und vieles mehr! Genau richtig für einen Sonntag.

Menschen und Gruppen aus der Region gestalten das Fest für Sie. Beteiligt sind z.B. evangelische und katholische Kirchengemeinden, Jugendbands, ökumenische Gruppen, jüdische und muslimische Gemeinden und Künstler.

Programm:
10.00 Uhr         Evangelischer Gottesdienst
11.00 Uhr         gemeinsame Eröffnung
                      buntes Programm für alle Altersgruppen
                      Bühnenprogramm mit Musik, Kabarett und Gesprächsbeiträgen
                      Markt der Möglichkeiten mit Beiträgen aus der Region
17.30 Uhr         gemeinsamer Abschluss

Außerdem gut zu wissen:

-        freier Eintritt in den Stadtgarten (Eingang Kirmesbrücke)
-        Shuttle-Service für Menschen mit eingeschränkter Mobilität vom Parkplatz zum Stadtgarten
-        für Essen und Trinken ist gesorgt, eigene Verpflegung kann mitgebracht werden
-        Hochseilgarten kann zu festen Zeiten genutzt werden
-        special guest auf der Bühne: Fatih Çevikkollu



Foto: Ute Dornbach-Nensel
Reformatiossynode

Zu einer gemeinsamen Synode der niederrheinischen Kirchenkreise am

1. und 2. September in Rheydt

sind Gäste aus Indonesien eingeladen, die auch Kempen besuchen werden. Vom 28. August bis zum 15. September 2017 kommt eine sechsköpfige Delegation zu uns.

Das Thema der Begegnung „Einübung in Demokratie und Teilhabe“ ist sowohl für uns Deutsche als auch für Indonesier besonders spannend. Die Wahlkämpfe, der Streit um Nachrichten-fälschungen und die Bemühungen um Bürgerbeteiligung als Gegengift gegen Demokratieabbau sind bestimmt spannend für die Partner aus der jungen und gefährdeten Demokratie in Indonesien. Als Kirche der Reformation stehen für gemeinsam für christliches Zeugnis und Weltverantwortung.
Gemeindeseminar zum Thema Reformation
Zum Reformationsjubiläum hatten wir schon Veranstaltungen mit Kabarett, Konzerte und Vortrag im Angebot.

In der zweiten Jahreshälfte möchten wir gern zu einem Gemeindeseminar über grundlegende Themen der Reformation einladen. So verschieden der Protestantismus sich auch entwickelt hat, vier Säulen tragen das Evangelisch-Sein: Allein die Gnade, allein Christus, allein der Glaube, allein die Schrift. Sie sollen an jeweils vier Abenden von 19.30 bis 21.00 Uhr im Gemeindezentrum von einem der Pfarrer erläutert werden. Natürlich gibt es immer Gelegenheit zum Gespräch.

Die Termine sind:

31. August          Du bist angenommen - bedingungslos.
                           Allein die Gnade
14. September    Gott interessiert sich für dich.
                           Allein Christus
28. September    Ich glaub‘ an dich. Dein Gott.
                           Allein der Glaube
12. Oktober         Darauf kannst du dich verlassen.
                           Allein die Schrift

Wenn Sie Interesse haben, notieren Sie schon mal diese Termine. Die Abende sind jeweils in sich abgeschlossen, so dass Sie auch die Seminare einzeln besuchen können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wenn Sie aber bei Interesse uns Bescheid geben, können wir schon mal den Rahmen besser vorbereiten.

Bitte melden Sie sich bei
Pfarrer Michael Gallach (Tel. 890962 / gallach@thomaskirche-kempen.de)
Logo
zuletzt aktualisiert: 24.06.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü