Aus dem Gemeindeleben - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Aus dem Gemeindeleben
Am 15. Februar haben die Presbyterien von Kempen, St. Hubert und Tönisberg gemeinsam getagt, um gleichlautende Beschlüsse zu fassen, die Voraussetzung für die Fusion der Gemeinden sind. Es besteht auf allen Seiten der starke Wille, die Zusammenführung der Gemeinden voranzubringen und sie bewusst zu gestalten. So weisen wir auch in diesem Gemeindebrief wieder auf Veranstaltungen in den Nachbargemeinden hin. Noch stärker ist dieser Blick über den Tellerrand übrigens auf unserer Homepage ausgeprägt.
Eine Fusion bringt auch so etwas wie eine Bestandsaufnahme des Vorhandenen mit sich. In diesem Zusammenhang stellen sich zwei Vereine vor, die das Gemeindeleben in Kempen (Kirchenmusik) und in St. Hubert (Jugendarbeit) unterstützen.
Das Thema „Fasten“ und „Fastenzeit“ nimmt in diesem Jahr einen besonderen Raum ein. Sei es „Klimafasten“, dessen sich die Umweltgruppe Kempener Kirchengemeinden besonders annimmt oder die Aktion „7 Wochen ohne“. Auch in der Kirchenmusik liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Passionsthema. Am 14. März wird in der Thomaskirche die Markuspassion des barocken Komponisten Reinhard Keiser aufgeführt, ein Werk, das die Kantorei schon jetzt seit Wochen und Monaten probt.
In den Osterferien wird wieder eine Gruppe des Kempener Berufskollegs mit Pfarrer Kühne nach Haiti reisen und dort weitere Aufbauarbeit leisten. Im Januar konnte das 10‑jährige Jubiläum dieser Aktion mit Gästen aus Haiti begangen werden. Es war eindrucksvoll zu sehen, wie viele Menschen über die Jahre hin sich mit dieser Arbeit verbunden fühlen und wie fest sie inzwischen in unserer Gemeinde und darüber hinaus in der Stadt und der Öffentlichkeit verwurzelt ist.
Mit herzlichen Grüßen
                       
Ihr
Bernd Wehner
Zurück zum Seiteninhalt